Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.06.2008 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Wüsten der Lustlosigkeit

Mythos und Realität einer »Sexuellen Revolution«

Werner Seppmann

In der Entwicklungsgeschichte des Kapitalismus waren Leistungs­orientierung und die Abwertung der Lust lange Zeit eng aneinander gekoppelt. Bei der Durchsetzung einer unterdrückenden Sexualmoral knüpfte die bürgerliche Gesellschaft bruchlos an die Moralvorschriften der klerikal-feudalen Gesellschaften an, um die Disziplinierung der Volksmassen auch weiterhin sicherzustellen. Sie dienten der ideologischen Flankierung materiell vermittelter und mit brachialer Gewalt verbundener Prozeduren der Anpassung der Menschen an die Erfordernisse arbeitsteiliger Produktionsprozesse. Denn wer für die kapitalistischen Leistungs- und Arbeitsnormen disponiert werden sollte, mußte Disziplin entwickeln, Leidensfähigkeit ausbilden und seinen »Triebhaushalt« unter Kontrolle bringen.

Lust und Leistung

In den »Wohlstands- und Konsumgesellschaften« des Nachkriegkapitalismus, also seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, haben sich die Koordinaten verschoben – ohne ...

Artikel-Länge: 8561 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.