Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
28.05.2008 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Dann war ich Yoko Ono

Friede, Freude, Mutterkuchen: Wie ich einmal etwas klarstellte, anstatt nur auf die Kinder aufzupassen

Mithu M. Sanyal

Dann sagte ich das böse Wort mit F. Nicht Feminismus, sondern das Wort, das sich auf Glotze reimt. Eigentlich finde ich es ja verwerflich, Menschen aufgrund ihrer Geschlechtsorgane zu beleidigen.

Alles hatte damit angefangen, daß mein Partner die Kinder mitnehmen wollte, damit sie ihm zusehen konnten, wie er auf einer Bühne stand und Geige spielte. »Papa hat gesagt, du holst uns danach ab«, verkündete meine Älteste. »Ich habe doch nur gesagt, daß du vielleicht nachkommst«, verteidigte sich der Mann meines Lebens, während ich versuchte zu erklären, was ich niemandem erklären kann: Liebe zu Kindern bedeutet noch lange nicht, daß es jederzeit prima ist, seine Pläne über den Haufen zu werfen, um sie irgendwo abzuholen.

Mit Kindern beispielsweise den öffentlichen Personennah- und Fernverkehr zu benutzen ist so ähnlich wie kurz nach dem 11.September 2001 mit einen schwarzen Bart und Turban unterwegs gewesen zu sein. Alle hassen dich, wenn du den Kinderwagen an ...



Artikel-Länge: 5471 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €