Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
28.05.2008 / 0 / Seite 4 (Beilage)

»Jugendhilfe ist keine Kann-Leistung, sondern eine Pflicht«

Verwahrlosung, Vernachlässung und Tötung von Kindern: Nach der Empörung kommt der Stellenabbau – oder ist es andersherum? Über die Aufgaben der Familiensozialarbeit. Ein Gespräch mit Wilfried Nodes

Interview: Jana Frielinghaus

Spätestens seit den Vorfällen von Cottbus (»Fall Dennis«) und in Bremen (»Fall Kevin«) sind Kindstötung und Kindesvernachlässigung in Politik und Medien heiß diskutierte Themen. Die Schuld der Eltern liegt auf der Hand, doch oft versagen auch die Jugendämter und andere Behörden. Wie kann es dazu kommen?

Es gibt immer eine Differenz zwischen dem, was möglich ist und dem, was getan wird. Insofern fällt es aus der Ferne schwer, das in jedem dieser Einzelfälle zu beurteilen. Das grundsätzliche Problem ist aber, daß wir eine erheblich steigende Fallzahl pro Mitarbeiter in den Jugendämtern haben. Das ist auch eine Folge des Stellenabbaus. In Schwerin beispielsweise sind die Verhältnisse extrem. Zu dem Zeitpunkt, als die fünfjährige Lea-Sophie im November 2007 ums Leben kam, mußte dort jeder Jugendamtsmitarbeiter sage und schreibe 150 Einzelfälle betreuen. Das geht natürlich nicht. Der Durchschnitt in der Bundesrepublik liegt bei eins zu 40 bis eins zu 50.

Das zw...



Artikel-Länge: 11849 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €