Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
12.12.2007 / 0 / Seite 9 (Beilage)

Greifbare Verzweiflung

Angst vor Sprachlosigkeit und dem Verschwinden: Roman Simics »In was wir uns verlieben«

Christina Mohr

Roman Simic: In was wir uns verlieben. Mit CD. Voland & Quist, Dresden 2007, 224 Seiten, 18,90 Euro





Der Dresdner Verlag Voland & Quist, 2004 von Sebastian Wolter und Leif Greinus gegründet, konzentriert sich auf die Veröffentlichung der Werke junger Schriftsteller wie Marion Pfaus oder der Berliner Lesebühnengruppe »Surfpoeten«. Besonderheit jedes Voland & Quist-Buchs ist die beigefügte CD oder DVD, die den Text zusätzlich zum Leseerlebnis hör- beziehungsweise ansehbar macht.

Im Herbst 2006 startete der Verlag die Reihe Sonar, die Romane und Erzählungen osteuropäischer Autoren in Deutschland bekanntmachen soll. Der erste Titel der von Christine Koschmiede herausgegebenen Reihe, »Ausfahrt Zagreb-Süd« des kroatischen Autors Edo Popovic wurde von Kritik und Lesern höchst positiv aufgenommen und weckte Neugier auf die Literaturszene des ehemaligen Jugoslawiens. Als zweiten Sonar-Band veröffentlichte Voland & Quist nun den Kurzgeschichtenband »I...






Artikel-Länge: 3966 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen