3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
28.11.2007 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Ein paar Aktivisten reichen nicht

Gebührenboykott ist gescheitert, Massenproteste gegen Studiengebühren gibt es nicht mehr. Linke stehen vor der Frage, wie sie wieder in die Offensive kommen

Sarah Nagel

Es ist schon eine Weile her, daß Tausende Studierende hessische Autobahnen blockiert haben. Jetzt findet zwar an vielen Hochschulen noch Protest gegen die allgemeinen Studiengebühren statt, aber er ist leiser geworden. Die Organisatoren stehen vor verschiedenen Problemen: Bundesweite Proteste sind schwer auf die Beine zu stellen, weil Bildungspolitik Ländersache ist und jede Landesregierung selbst entscheiden kann, ob und wann sie allgemeine Studiengebühren, Strafabgaben oder Studienkonten einführt. In Hessen haben 2006 massenhaft Studierende demonstriert, aber der Protest blieb weitgehend isoliert, weil andere Länder nicht so akut von den Gebühren bedroht waren. Durch die föderale Bildungspolitik wird die Bewegung regional aufgesplittert und ist dadurch weniger schlagkräftig. Daß trotz großer Proteste in Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Hessen, dem Saarland, Nordrhein-Westfalen und Hamburg allgemeine Gebühren eingeführt wurden, ist für viele ent...

Artikel-Länge: 4833 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!