Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.11.2007 / 0 / Seite 9 (Beilage)

Ein roter Stern, der nicht verglüht

Die Oktoberrevolution und die Arbeit der KPÖ in der Steiermark

Franz Stephan Parteder

Der 7. November 1975. 10 Uhr. Moskau. Ich stehe auf der Zuschauertribüne vor dem Kaufhaus GUM, direkt gegenüber dem Lenin-Mausoleum. Dort kann ich die Mitglieder des Politbüros der KPdSU als kleine Punkte mit Pelzmützen auf dem Kopf erkennen. Ein Marschall im offenen Wagen eröffnet die Parade. Hurra!

Vielleicht 20 Minuten lang ziehen Panzer, Raketen, Elitetruppen an uns vorbei, dann folgt eine stundenlange Demonstration von »Vertretern der Moskauer Werktätigen« über den Roten Platz. Ich gehe hinunter und trinke einen Becher Glühwein für einen Rubel.

Und schaue meine Eintrittskarte an. Sie ist schön gestaltet, farbig, sorgfältig gedruckt. Ich mußte sie mehrmals vorweisen, um die Sperren zu überwinden und meinen Platz auf der Tribüne einzunehmen. Ohne diesen Propusk wäre ich abgewiesen worden.

Wie schon am Vorabend, als im Kongreßpalast im Kreml die Festveranstaltung zum 58. Jahrestag der Oktoberrevolution stattgefunden hat. Vor mehreren tausend Menschen, die...





Artikel-Länge: 8990 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.