Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
28.04.2007 / 0 / Seite 10 (Beilage)

Kreuzberger Nächte

Radikale Linke mobilisiert zu »Revolutionären 1.-Mai-Demonstrationen«. Auch Neonazis wollen auf die Straße gehen

Markus Bernhardt

Infos: www.antifa.de und www.intersol-md.org

Neben den von den Gewerkschaften organisierten Protesten anläßlich des Tages der Arbeit wird es in mehreren Städten der Republik auch zu »revolutionären 1.-Mai-Demonstrationen« linker Gruppen kommen. Dabei wird sich die größte Aufmerksamkeit wohl – wie seit jeher – auf Berlin richten.

Zwar hatten die Aktivisten in der Hauptstadt ursprünglich eine gemein­same linksradikale Demonstration geplant – um den 20. Jahrestag der in der Szene als »legendär« bezeichneten Aus­schreitungen am 1. Mai 1987 gebührend zu begehen. Diese Planungen scheiterten jedoch an den unterschiedlichen politi­schen Schwerpunkten der verschiedenen Gruppen. So mobilisieren einige linke Gruppen zu einer »MayDay«-Parade, deren Teilnehmer unter dem Motto »Solidarität statt Prekarität« auf die Straße gehen wol...



Artikel-Länge: 2872 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €