Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.04.2007 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Beschäftigte zweiter Klasse

Bei Arbeitsbedingungen und Bezahlung sind Leiharbeiter benachteiligt. Zwei Schicksale

Daniel Behruzi

In Deutschland arbeiten mehr als 600000 Leiharbeiter – Tendenz stark steigend. Nico und Uwe (Namen von der Redaktion geändert) sind zwei von ihnen. Im 80-Sekunden-Takt packen sie Kisten beim französischen Autozulieferer Faurecia in Leipzig. Ihr magerer Stundenlohn von unter sieben Euro reicht kaum zum Leben. Letztlich bleibt wenig mehr als beim Arbeitslosengeld. Nico lebt noch bei den Eltern, eine eigene Wohnung kann er sich nicht leisten. Und für Uwe und seine Frau geht die weiteste Reise, die sie sich mit ihren Kindern leisten können, in den Heidepark. Zwei Schicksale aus einer Boombranche.

Eine Odyssee

Nico ist Mitte 20. Doch in seinem kurzen Arbeitsleben hat der aus einer sächsischen Kleinstadt stammende junge Mann bereits eine Odyssee hinter sich. Nach dem Abi wurde er – überbetrieblich, wie im Osten üblich – zum Kaufmann ausgebildet. In diesem Beruf hätte Nico gern weitergearbeitet, doch nach erfolgreicher Abschlußprüfung stand er auf der Straße. Na...

Artikel-Länge: 6775 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.