Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.11.2006 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Radeln und schlemmen

Die Bourgogne ist nicht nur ein Gourmetparadies, sondern auch eine äußerst attraktive Fahrradregion. Reiseimpressionen aus dem Herzen Frankreichs

Rainer Balcerowiak

Anreise: Am einfachsten über Paris. Einige Züge in die Bourgogne gehen direkt vom Flughafen Charles de Gaulle ab, andere vom Gare de Lyon. Der Schnellzug TGV fährt fünf Stationen in der Region an, darunter Dijon. (Reisezeit unter zwei Stunden). Anders als in Deutschland ist die Fahrradmitnahme in Hochgeschwindigkeitszügen möglich, wenn auch nicht bei allen Verbindungen. Entsprechende Informationen und alle Fahrpläne gibt es im Internet unter www.velo.sncf.com.

Umfangreiches Informationsmaterial – auch auf Deutsch – gibt es auf der Seite des Comité Régional du Tourisme de Bourgogne (www.burgund-tourismus.com) und beim Fremdendenverkehrsamt Maison de la France (www.franceguide.com/de). Dort kann man auch Unterkunftsverzeichnisse, Karten, Stadt- und Regionalprospekte etc bestellen.

Radreise...

Artikel-Länge: 14531 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €