1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
23.11.2006 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Nazinostalgie und Netzwerkpflege

Traditionspflege, Geschichtsrevisionismus und NPD-Antikapitalismus. Die rechte Erlebniswelt in Bayern ist vielfältig geworden

Uli Schuhmann

Im oberbayerischen Schliersee, im Mai dieses Jahres: 200 Altnazis und Revanchisten aus der »Kameradschaft Freikorps und Bund Oberland«, der NPD und bayerischen Vertriebenengruppen gedenken der Freikorps-Soldaten, die bei Kämpfen am oberschlesischen Annaberg 1923 ums Leben gekommen waren. Auch die katholische Kirche ist eingebunden, beim Gottesdienst im umfunktionierten Wirtshaus ist der Altarbereich mit Edelweiß- und Reichskriegsflaggen geschmückt. Rechte Traditionspflege in Bayern, wie es sie alljährlich auch beim Tscherkassy-Treffen ehemaliger Frontsoldaten in Franken, in Bad Reichenhall (SS-Division Charlemagne) oder in Mittenwald gibt. Dort schützen Hunderte Polizisten die Gebirgsjäger aus Wehrmacht und Bundeswehr vor antifaschistischen Protesten. Dem »Kameradenkreis der Gebirgstruppe e.V.« gehört noch immer auch Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) an.

München, 17. August 2006: NS-Verherrlichung unter Polizeischutz, die Münchner Neonaziszene hält ih...

Artikel-Länge: 5873 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €