1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
23.11.2006 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Frauen verdienen mehr!

Bayern kommt allmählich im 21. Jahrhundert an. Die CSU klammert sich aber an eine Familienpolitik aus dem 19.Jahrhundert

Corinna Poll

Mit ihrer »Stellungnahme zur Frauen- und Familienpolitik« hatte die Vorsitzende der bayerischen Frauenunion Ende Februar eine heftige Debatte in der CSU ausgelöst. Sie hatte es gewagt, die Anerkennung verschiedener Lebensentwürfe zu fordern. Besonders heftig reagierten die »jungen Wilden«, eine Gruppe junger (männlicher) Mandatsträger, die vehement forderten, daß die Familie das einzig wahre politische Leitbild für die CSU bleiben müsse. Mit seiner Grundsatzrede hat der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber diese Diskus­sion vorerst beendet: »Aber für uns in der CSU gilt: Die Ehe ist ein Wert an sich. Mit der Familienpartei CSU ist eine Abschaffung des Ehegattensplittings nicht zu machen.« Das Thema Familienpolitik (»Frauenpolitik« stand natürlich nie zur Diskussion) war kurz vorher vorher von der Tagesordnung des Programmkongresses gestrichen worden.

Dabei sieht die Lebensrealität von Frauen in Bayern etwas anders aus, als die Herren von der CSU sie...

Artikel-Länge: 4402 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €