Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.10.2006 / 0 / Seite 10 (Beilage)

Kampagne gegen Gewerkschafterin

Stimmungsmache gegen sächsische Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange ging vom Landesamt für politische Bildung aus. Linkspartei.PDS fordert Entlassung der Verantwortlichen

Markus Bernhardt

Als sozial ungerecht und bildungsfeindlich hat Eva-Maria Stange (SPD) die Einführung von Studiengebühren in Deutschland noch zu ihrer Zeit als Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) gebrandmarkt. Während das Gros der Politiker die eigenen Aussagen nach der Wahl vergißt, zählt die heutige sächsische Wissenschaftsministerin noch immer zu den Gegnern des Bezahlstudiums und als linke Sozialdemokratin. Vor allem letzteres war für manche CDU-Politiker und selbsternannte Opfer der DDR Grund genug, gegen die Ernennung Stanges zur Wissenschaftsministerin mobil zu machen. Mal war es ihre Mitgliedschaft in der SED, anderenorts waren es Interviews, die sie zum Beispiel der Tageszeitung junge Welt gab, die ins Feld geführt wurden, um die Gewerkschafterin zu diskreditieren und politisch zu Fall zu bringen.

Es entwickelte sich eine regelrechte Kampagne gegen Eva-Maria Stange. Ins Leben gerufen wurde sie von der per Gesetz zur politischen Neutralit...

Artikel-Länge: 3092 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.