Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.10.2006 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Schmiermittel oder Sand im Getriebe

Wenn Bildung Menschen in die Lage versetzen soll, Verhältnisse zu hinterfragen und Alternativen zu entwickeln, muß sie sich an der Berufswelt und gesellschaftlichen Praxis orientieren

Sonja Staack

Studium und Lehre sollen eine hohe Qualität haben – wenige Zielsetzungen finden an Hochschulen eine so breite Zustimmung wie diese. Aber was ist eigentlich Qualität? Hinter der Kulisse der unumstrittenen Forderung nach einer Qualitätsorientierung der Hochschulpolitik tobt eine lebhafte Auseinandersetzung über das Leitbild eines »guten« Studiums. Neben dem neoliberalen »Unternehmer seiner selbst« wird dabei der den humanistischen Idealen folgende Bildungsbürger durch die akademischen Gremien gejagt. Aber wo ist in dieser Debatte eigentlich die Linke? Für eine progressive Bildungsreform muß sie dem Wettstreit der neoliberalen und konservativen Entwürfe ein eigenes Leitbild entgegensetzen.

Was man wissen muß

Die neoliberale Ideologie versteht Bildung als Investition in Humanressourcen. Diese Anlage soll durch den anschließenden Verkauf der gebildeten Arbeitskraft auf dem Arbeitsmarkt eine möglichst hohe Rendite bringen. Einziger Maßstab für ein erfolgrei...

Artikel-Länge: 5777 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.