Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
02.08.2006 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Entleerte Landschaften

Abbau der Infrastruktur und Entvölkerung im ländlichen Raum Ostdeutschlands wurden durch die Politik seit 1990 vorangetrieben

Kurt Krambach

Prof. Dr. Kurt Krambach war bis 1990 Leiter des Forschungsbereiches Agrarsoziologie an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften der DDR. Heute ist er Leiter des Gesprächskreises Ländlicher Raum der PDS-nahen Rosa-Luxemburg-Stiftung

Literatur: Vanessa Halhead: Dorfbewegungen in Europa (Studie); Stig Hansson: Erfahrungen der schwedischen Dorfaktionsbewegung (Vortrag). Beides demnächst unter www.rosalux.de

Niemand würde wohl in Frage stellen wollen, daß Städte mit ihren Universitäten, Theatern und Museen, großen Krankenhäusern und Fachkliniken unverzichtbar für die Gesellschaft sind. Die Existenzberechtigung der Peripherie wird dagegen seit Jahren von Regierungsberatern und sogenannten Experten in Frage gestellt. Nicht selten war die Forderung zu vernehmen, man müsse den ländlichen Raum vor allem in Ostdeutschland seinem »natürlichen« Schicksal, also der Erosion der Infrastruktur und der Entvölkerung überlass...


Artikel-Länge: 6951 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €