Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
29.04.2006 / 0 / Seite 6 (Beilage)

»Organizing« Lidl

Mit der Kampagne bei dem Einzelhandelsriesen folgt ver.di dem Vorbild der US-Gewerkschaften. Doch die Bilanz ist durchwachsen.

Von David Matrai

Als John Sweeney 1995 Präsident des US-amerikanischen Gewerkschaftsdachverbandes AFL-CIO wurde, wuchs bei nicht wenigen die Hoffnung auf ein Ende der Gewerkschaftskrise. Tatsächlich setzte die neue AFL-CIO-Führung unter dem Stichwort »Organizing« in der Folge Maßnahmen um, die gerade von Gewerkschaftslinken begrüßt wurden. Die finanziellen und organisatorischen Ressourcen für die Mitgliedergewinnung in bislang weitgehend gewerkschaftsfreien Branchen wurden deutlich erhöht. Insbesondere die Aktivitäten in Niedriglohnbereichen des privaten Dienstleistungssektors wurden gesteigert. Da sich die US-Gewerkschaften nicht auf Flächen- und Branchentarifverträge oder die Institution des Betriebsrats stützen können, gingen sie dabei zu Kampagnen über, die regional oder branchenweit einen möglichst großen Druck entfalten sollen, um die Unternehmen zu einer Anerkennung der Gewerkschaften als Verhandlungspartner zu zwingen. Das Ziel wurde ausgegeben, sich durch solche ...

Artikel-Länge: 6378 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €