Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
19.04.2006 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Politische Mitgestaltung oder Protest pur

Studentischem Dachverband wird »Lobbyismus« vorgeworfen. Andere Aktive wollen »Widerstand von unten«. Ein Gespräch mit Jenny Simon und Christian Berg

Christian Berg studiert Soziologie und Philosophie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen und ist seit September Vorstandsmitglied beim »freien zusammenschluß von studentInnenschaften« (fzs), der Dachorganisation von deutschen Studierendenschaften

Jenny Simon studiert Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin und ist Referentin für Hochschulpolitik im Allgemeinen Studierendenausschuß (AStA) der FU



Während einer Phase größerer Proteste gegen die drohende Einführung allgemeiner Studiengebühren brach im Sommer vergangenen Jahres eine Diskussion über die Rolle des »freien zusammenschlusses von studentInnenschaften« (fzs) los. Kritiker des studentischen Dachverbands, dem viele, aber bei weitem nicht alle Studierendenvertretungen in Deutschland angehören, stellen dessen politischen Vertretungsanspruch in Frage. Mit der vom Verband betriebenen »Lobbyarbeit«, die mehr auf institutionalisierte politische Mitgestaltung denn Widerstand gegen die ...




Artikel-Länge: 9106 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €