Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
21.09.2005 / 0 / Seite 7 (Beilage)

Großbritannien: Ausbildung teuer und schlecht

Auf der Insel haben Jugendliche mit Armutslöhnen und hohen Ausbildungkosten zu kämpfen. Widerstand regt sich

Christian Bunke, Manchester

»Genug ist genug!« Dies war die Parole von 50 jungen Lokaljournalisten aus Coventry in Großbritannien, die im August in einen unbefristeten Streik traten. Viele von ihnen sind Journalisten in Ausbildung. Der Grund für den Streik: die miese Bezahlung. Der Verlag Trinity Mirror zahlt Akademikern ein Anfangsgehalt von 11 500 Pfund im Jahr (monatlich rund 1 560 Euro) Normalerweise verdienen Berufsanfänger mit Hochschulabschluß rund 18 000 Pfund jährlich (2 440 Euro im Monat). Das ist aber noch nicht alles. Um überhaupt bei Trinity Mirror anfangen zu können, müssen Interessenten zuvor einen von der Firma organisierten Ausbildungskurs belegen, bei dem sie nichts verdienen. Im Gegenteil: der Verlag, der in diesem Jahr 250 Millionen Pfund (406 Millionen Euro) Gewinn gemacht hat, fordert von den Berufsanfängern 4 000 Pfund (6 500 Euro) für dieses »Privileg«.

Solche Praktiken gibt es nicht nur im Journalismus. Tatsächlich scheint es, als ...

Artikel-Länge: 3118 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €