Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
21.09.2005 / 0 / Seite 5 (Beilage)

»Kapazitäten nicht ausgelastet«

Berliner S-Bahn könnte 100 Azubis zusätzlich ausbilden. Ein Gespräch mit Robert Seichter

Interview: Herbert Wulff

F: Wie ist es um die Ausbildung bei der Berliner S-Bahn GmbH bestellt?

Die Ausbildungsqualität ist bei uns überdurchschnittlich hoch. Aber die Zahl der Stellen wurde verringert. Statt 29 sind jetzt noch 24 Azubis in einem Jahrgang. Da die Berliner S-Bahn eine Tochter der Deutschen Bahn AG ist, wird bei uns auch für andere Teile des Bahnkonzerns ausgebildet. Die Kapazitäten der Ausbildungswerkstatt sind dennoch nicht ausgelastet – es könnten schätzungsweise 100 Jugendliche zusätzlich ausgebildet werden. Daß dies nicht getan wird, ist – gerade angesichts der derzeitigen Lehrstellensituation – ein Unding.

F: Haben die Jugendlichen nach der Lehre Aussicht auf Übernahme im Betrieb?

Da sieht es ganz schlecht aus. Nur diejenigen, die ihre Ausbildung früher als üblich abschließen, werden befristet übernommen. In diesem Jahr sin...





Artikel-Länge: 2611 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €