Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
16.02.2005 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Gegen die Kriegsprofiteure und Besatzer

Aktionsaufruf der Antikriegsversammlung auf dem Weltsozialforum in Porto Alegre

* Auf dem Weltsozialforum in Porto Alegre hat eine Versammlung zahlreicher Friedensgruppen getagt und folgende Entschließung verabschiedet:



Zwei Jahre nach der Invasion des Irak gibt es mehr Opposition gegen den Krieg in den USA, in den mit ihnen verbündeten Ländern und in der ganzen Welt als je zuvor. Die Rechtfertigungen für den Krieg wurden alle als Lügen entlarvt. Ein weit verbreiteter und aus dem Volk entstehender Widerstand ist gegen die Besatzungsmächte aufgekommen. Über 100 000 Iraker und mehr als 1 500 Soldaten der Besatzungsmächte sind getötet worden. Angesichts der globalen Verurteilung dieses Krieges und der Unfähigkeit der Vereinigten Staaten, den Widerstand im Irak zu unterdrücken, stehen wir an einem kritischen Scheidepunkt, an dem es eine reale Möglichkeit gibt, den Krieg zu stoppen. Nun ist es Zeit für die Antikriegsbewegung, aktiv zu werden, statt sich zurückzuziehen. Es ist Zeit, die Proteste auf eine neue Stufe zu heben. Eine Ni...



Artikel-Länge: 10426 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €