Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
20.10.2004 / 0 / Seite 5 (Beilage)

»Modernisierer« in Rambopose

Beim Umbau der Hochschulen in wirtschaftliche Rekrutierungs- und Verwertungsanstalten setzt Hamburgs Wissenschaftssenator Dräger regelmäßig neue Maßstäbe

Martin Dolzer

Jörg Dräger, Hamburgs parteiloser Wissenschafts- und Gesundheitssenator, ist einer der aggressivsten Vorkämpfer der laufenden neoliberalen Deformation der Gesellschaft. Er hat sich hat er sich die »Modernisierung« der städtischen Hochschullandschaft als Teil des Regierungsprogramms des Hamburger CDU-Senats auf die Fahnen geschrieben. Sein Maßnahmenkatalog scheint unerschöpflich: Dieser umfaßte bisher unter anderem die Einsetzung der »nebendemokratischen« Dohnanyi-Kommission, die Einführung von 500 Euro Studiengebühren für Nicht-Hamburger und »Langzeitstudierende«, die Entdemokratisierung der Hochschulselbstverwaltung durch Einsetzung externer Hochschulräte, eine Hochschulgesetznovelle, die Bestellung einer virtuellen Arbeitsmarktanalyse bis 2012 beim Unternehmensberater McKinsey sowie die gezielte Desinformation durch die Pressestelle der Behörde für Wissenschaft und Forschung. Drägers nächstes Vorhaben ist die Einführu...

Artikel-Länge: 3983 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €