1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.07.2004 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Gedächtnis und Interesse

Das Gedenken an den Kriegseintritt der Westalliierten in der Normandie. Eine Nachbetrachtung

Kurt Pätzold

Als der Kalte Krieg mit dem Untergang der realsozialistischen Staaten beendet worden war, hegten Historiker in der Bundesrepublik Hoffnungen, das werde sich auf hierzulande verbreitete Geschichtsbilder dahingehend auswirken, daß sie feste Verbindung mit den Tatsachen gewönnen. Die Ernüchterung kam bald. Einer, der ihr nicht ohne erkennbare Empörung 1994 Ausdruck gab, war Bernd Wegner, Professor an der Hochschule der Bundeswehr in Hamburg. In seinem Beitrag zu einer internationalen Tagung, die 1994 nur wenige Monate nach dem 50. Jahrestag des Beginns der Errichtung der Zweiten Front in Koblenz stattfand und vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt der Bundeswehr ausgerichtet wurde, war zu lesen: »Die grandiose Einseitigkeit, mit der vornehmlich die angelsächsische Welt den fünfzigsten Jahrestag des ›D-Day‹ zelebrierte und die zeitgleichen, nicht weniger dramatischen Erfolge der sowjetischen Streitkräfte (vor allem gegen die deutsche Heeresgruppe Mitt...

Artikel-Länge: 14759 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €