Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.04.2004 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Schnäppchenmarkt

Die Globalisierung hat längst den deutschen Weinmarkt erreicht und sorgt für sinkende Verbraucherpreise

Inge Trabandt

Im Weinwirtschaftsjahr 2002/2003, das Ende Juli des vergangenen Jahres zu Ende ging, ist der Weinkonsum in Deutschland erstmals seit vielen Jahren wieder rückläufig gewesen. Knapp zwanzig Millionen Hektoliter wurden in Deutschland verkauft, das ergibt einen Pro-Kopf-Verbrauch von 23,5 Litern gegenüber 24,3 im Vorjahr. Während der Absatz importierter Weine fast stabil blieb und deren Marktanteil bei sinkendem Gesamtkonsum auf 55 Prozent stieg, büßten deutsche Weine im Durchschnitt 4,6 und Weißweine sogar 7,8 Prozent ein. Deutlich gesunken sind auch die erlösten Durchschnittspreise, und zwar auf 2,91 Euro pro Liter, wobei die Rotweinpreise stärker nachgaben als die von Weißweinen.

Für das Deutsche Weininstititut (DWI) gibt es mehrere Gründe für diese Entwicklung. Zum einen habe die allgemeine Konsumflaute zu einem imposanten Vormarsch der Discounter geführt, die inzwischen 45 Prozent Marktanteil beim Weinverkauf erreicht haben und überwiegend Importweine...

Artikel-Länge: 5399 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €