Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
06.02.2004 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Dachau: Den »Weg der Häftlinge« gehen

Ernst Antoni

»Wir sind nur noch wenige, die ihre Stimme erheben können und uns bleibt nicht mehr viel Zeit, für die Verlegung der Zufahrt und die Schaffung des originalen Eingangs in das ehemalige Konzentrationslager zu streiten.« Max Mannheimer, Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau und Vizepräsident des Comité International de Dachau (CID), führte Ende November in Dachau einen Demonstrationszug an, der den Weg der Häftlinge durch die ehemalige »Straße der SS« zum Lagertor nachvollzog.

»Eine unerwartete und herbe Enttäuschung«, sei, so Mannheimer, der Beschluss des CSU-geführten Dachauer Stadtrates, eine neue Zugangsmöglichkeit zur Gedenkstätte abzulehnen. Die Besucher könnten so endlich durch den authentischen Eingang, das ehemalige »Jourhaus« mit der zynischen Losung »Arbeit macht frei« auf dem Gittertor, das Lager...

Artikel-Länge: 2765 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €