Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
18.02.2004 / 0 / Seite 12 (Beilage)

E-Mail von der Insel

Auch auf Kuba kann man das Internet nutzen – wenngleich die bürgerliche Propaganda anderes verbreitet

Wer auf Kuba das Internet nutzen will, muß mit Überraschungen rechnen. Ständig verändert sich etwas. Aber wen wundert das? Seit das staatliche Unternehmen ETECSA Mitte der 90er Jahre die ersten Server auf Kuba in Betrieb nahm, galt es für das Land, die Entwicklung von Jahrzehnten in wenigen Jahren nachzuholen. Für Besucher gibt es daher einige Dinge zu beachten.

Nirgends auf der Insel muß man auf den Zugang zum World Wide Web verzichten. Wie auch in anderen Urlaubsländern der Region üblich, stehen in allen großen Hotels Kubas Internetterminals zur Verfügung. Der Preis beträgt in der Regel sechs US-Dollar pro Stunde. Bevor es losgeht, muß man jedoch eine Zugangskarte kaufen. Der Rest ist einfach. Zugangscode und Kennwort freirubbeln, eingeben und ab ins Netz. Dieses System der vorbezahlten Zugangskarten ist inzwischen beinahe flächendeckend etabliert und bietet einen guten Service für Besucher. Für Einheimische ist übrigens ein ähnliches Angebot eingeri...

Artikel-Länge: 3174 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €