Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
18.02.2004 / 0 / Seite 7 (Beilage)

Einreise verweigert

Die MS »St. Louis« – eine der vielen Geschichten des Hafens von Havanna

Harald Neuber

Der Hafen von Havanna hat viele Geschichten zu erzählen. Fast alle wichtigen Ereignisse der kubanischen Geschichte haben hier ihren Anfang genommen. Am 15. Februar 1898 etwa explodierte am Kai das US-Marineschiff U.S.S. Maine. 266 der fast 400 Besatzungsmitglieder des Schlachtschiffes starben bei dem Unglück. Die US-Regierung beschuldigte Spanien eines Attentates und erklärte Madrid den Krieg. Bis heute gilt das Ereignis als Auslöser für den US-amerikanisch-spanischen Krieg, in dessen Folge Kuba von der kolonialspanischen der US-imperialistischen Fremdherrschaft zufiel.

Auch der Kampf gegen die neuen Herren spiegelt sich in der Geschichte des Hafens wider. Nach der Revolution 1959 waren die Verladestationen und die Handelsschiffe im Hafen der Karibikhauptstadt ein bevorzugtes Ziel von rechten Terroristen, der US-Auslandsgeheimdienst CIA mit eingeschlossen. So etwa am 4. März 1960, als der französische Frachter »La Coubre« durch eine Explos...

Artikel-Länge: 4464 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €