Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
03.12.2003 / 0 / Seite 10 (Beilage)

Ein Freund, ein guter Freund

Das Beste, was es gibt auf der Welt: Klaus Voormann traf die Beatles, und es hat sein Leben verändert

Kristof Schreuf

Leuten, denen die Beatles begegneten, hat das Leben eine klare Richtung diktiert.Wenn sie sich öffentlich äußern, dann wird ihnen nur zugehört, wenn sie etwas über die Fab Four sagen. Ihre Erlebnisse werden spannend gefunden, soweit sie die vier berühmtesten Liverpooler Musiker einschließen. Falls sie darüber hinaus etwas von sich erzählen, kommen sie einem plötzlich aufdringlich vor und wie Unpersonen, die sich bloß interessant machen möchten. Die Beatles haben ihr Leben verändert, denn wir haben ihnen gegenüber seit »Love Me Do« weniger Geduld. Das macht uns als Beatles-Fans nicht sympathisch.

Ein Beispiel für unsere Haltung gegenüber Freunden, Mitarbeitern oder Kollegen der Pilzköpfe liefert Tony Sheridan. Die Beatles begleiteten ihn ein paar Monate bei Engagements in den Musik-Lokalen auf St. Pauli. Sie spielten auf seiner Aufnahme von »My Bonnie Is Over The Ocean« mit. Wegen dieser Episode verdient Sheridan sein Geld auc...

Artikel-Länge: 3445 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €