Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
24.09.2003 / 0 / Seite 21 (Beilage)

Warnsignale beachten

Über Parallelen zwischen dem europäischen Faschismus und dem aktuellen politischen System in den USA

Elsa Claro

Der emeritierte Politologieprofessor der US-Universität in Princeton, Sheldon Wolin, hat in einem Interview unlängst seine Befürchtung bekräftigt, daß sich die US-Regierung »auf geradem Weg hin zu einem totalitären Regime« entwickelt. Mit seiner Analyse des politischen Diskurses von Bush und seinen Regierungsvertretern belegte Wolin, »wie der US-amerikanische Machtanspruch international vermittelt wird«, während gleichzeitig die »internen Konsequenzen« des sogenannten Krieges gegen den Terrorismus schon auf der rein sprachlichen Ebene ausgeklammert würden. Das Aufsehen, das ein Krieg nach außen verursacht, läßt nur zu leicht über die negativen Auswirkungen auf individuelle Freiheiten und Bürgerrechte der Menschen im Inneren der kriegführenden Partei hinwegsehen.

Der italienische Philosoph Giorgio Agamben äußerte die Sorge, daß die einzige offensiv agierende Militärmacht in dieselbe Dynamik verfällt, die einst in Deut...

Artikel-Länge: 5597 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €