Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
27.08.2003 / 0 / Seite 16 (Beilage)

Was tun mit Rammstein?

Nazis sind Nazis sind Nazis – von der griechischen Antike bis zur Muckibude

Rainer Balcerowiak

Wenn von faschistischer Kultur und dem, was dafür gehalten wird, geredet wird, geht es in der Regel herrlich durcheinander. Der braune Sack, in den man etwas hineinstecken kann, um ihn anschließend zu prügeln, scheint unermeßlich groß zu sein. Leni Riefenstahl, Arno Breker und Ernst Jünger treffen sich dort mit den Bands Rammstein und Landser, mit Richard Wagner oder, folgt man Theodor W.Adorno, gar mit dem finnischen Nationalkomponisten Jean Sibelius. Eine bestimmte Schuhmarke wird von eifrigen Antifa-Schreibern ebenso dem »rechten Lifestyle« zugeordnet wie Frisuren und Accessoires.

Wenn man über die Betrachtung von Phänomenen der Jugendkultur hinausgeht (»Nazis sind Pop«), landen Kulturhistoriker und Soziologen recht bald bei der »faschistischen Ästhetik« bzw. der Negierung der Existenz derselben. Doch auch abseits dieses hochintellektuellen Diskurses lohnt es sich, den wackeren und gleichermaßen hilflosen Antifasc...

Artikel-Länge: 6597 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €