Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
18.06.2003 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Abschied von Serbien

Vier Jahre nach dem NATO-Krieg: Kosovo auf dem Weg in die Unabhängigkeit

Rüdiger Göbel

Vier Jahre nach dem Ende des NATO-Krieges gegen Jugoslawien ist das Kosovo auf dem besten Weg in die staatliche Unabhängigkeit. Allen gegenteiligen Äußerungen zum Trotz, nach der Auflösung Jugoslawiens wird nun Serbien weiter zerlegt. Im vergangenen Monat verabschiedeten die albanischen Abgeordneten im Provinzparlament eine Resolution zur Anerkennung des »Befreiungskrieges für Freiheit und Unabhängigkeit«. Überschwenglich würdigten sie den »gerechten Kampf« der albanischen Terrorbande UCK und die internationale Unterstützung zur Befreiung der südserbischen, seit 1999 von der UNO verwalteten Provinz.

Der deutsche Diplomat und Chef der UN-Verwaltung des Kosovo (UNMIK), Michael Steiner, verurteilte die sezessionistische Entschließung. Seine harschen Worte waren fürs Protokoll. Die Kritik galt offensichtlich dem Zeitpunkt der Resolution, nicht ihrem Inhalt. Obwohl er die Befugnis dazu hätte, vermied es Provinzgouverneur Steiner, das in...

Artikel-Länge: 5740 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €