Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
30.04.2003 / 0 / Seite 13 (Beilage)

Auftrag Kneipe

1.Mai, die Spitzel kommen

Diethmar Kosletzky

Staatsterror beginnt immer mit trübseligen Spitzeln. Sie sind gefährlich, sie brauchen Erfolge. Alle Jahre wieder drücken sich in der letzten Aprilwoche merkwürdige Männer durch Berlins letzte Untergrundkneipen. Jungs in Bundlederjacken und komischen Turnschuhen fallen in der Stadt nicht mehr auf, auch ein Kurzhaarschnitt ist seit dem Einfall der Computerbediener und Ladenschwengel proletarisch chic. Aber so mitleiderregend dämlich rumstehn zwischen fröhlich saufenden Menschen und verlegen an jedem Dekolleté vorbeigrinsen, ein halbes Alster in der Stunde (!) trinken, können nur Beamte im Dienstauftrag. Der Ostberliner erlebt ein echtes déjà vu. Erich Mielkes Jungs sind zurück. Und sie benehmen sich wirklich so. Allet wie früha, Position mit Überblick suchen, unauffällich einnehm’, nich’ bewejen, alle zwanzig Minuten Kontrollblick zum Kollegen an die Tür und keine Gespräche. Nich’ auffallen, Stimmungsbilder sammeln und janz dolle schar...

Artikel-Länge: 3353 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €