Gegründet 1947 Mittwoch, 1. April 2020, Nr. 78
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
16.04.2003 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Sodbrennen

Wein in Klubs ist Körperverletzung

Heinrich Hecht

Der schlimmste Feind des Weintrinkers ist die deutsche Gastronomie, sein meuchelnder Todfeind der Klubbetreiber. In Diskotheken oder Rock‘n’Roll-Läden wird man weintechnisch grundsätzlich vergiftet. Klubs betritt man, um zu feiern und am Morgen des schönsten Abends sind alle todtraurig betrunken. Das deutsche Festgebaren beginnt und endet mit Bier, weil grundsätzlich ungenießbarer Wein hinterm Tresen droht. Anständig euphorisiert, verlangen Gaumen und Hirn nach guten Tröpfchen und werden vergewaltigt. Aus italienischen Zweiliterflaschen schwappt säuerlicher Fuselodem, Weißwein ist farblos, roten ziert stets der Farbton zu dunkler Lippenstifte alternder Frauen. Geschmacksnoten aller Art werden verkauft, Wein ist niemals dabei, man schmeckt Stahltanks und aggressive Säure oder nachgezuckerten Sirup. Mehr als zwei Gläser der wahlweise Soave-Chardonnay-Chianti oder Bordeauxplörre kriegen nicht einmal Quartalssäufer hinter die Binde. In Frankreich würde jeder ...

Artikel-Länge: 3551 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!