17.11.1997 / Ansichten

Eurofighter noch zu stoppen?

junge Welt sprach mit Jutta Kausch

Jana Muth

(Mitorganisatorin der Friedenskoordination)

F: Am Wochenende gab es in Berlin - so wie in anderen Städten der Bundesrepublik schon seit längerem - Protestaktionen gegen den Eurofighter, die von der Friedenskoordination organisiert worden sind. Sie haben eine Abstimmung initiiert, um innerhalb der Bevölkerung Zustimmung oder Ablehnung zum Projekt Eurofighter zu erkunden. Wäre eine Unterschriftenliste gegen den Bomber nicht angebrachter gewesen?

Wir wollten erst einmal erkunden, inwieweit das Vorhaben Anschaffung des Eurofighters überhaupt auf Gegenliebe in der Bevölkerung stößt. Im gesamten Bundesgebiet findet deshalb diese Abstimmung statt - selbst in noch so kleinen Städten. In Berlin hatten wir 56 Stände, an denen unsere Listen auslagen. Und es gab eine rege Beteiligung, einzelne Stände hatten rund 500 Unterschriften. Die inhaltlichen Ergebnisse werden wir Ende der Woche bekanntgeben können....

Artikel-Länge: 2847 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe