Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.11.1997 / Ausland

Schlechte Karten für Premier Tschechiens

Umfragen belegen gesunkene Popularität der Regierung Klaus

Frantisek Tikal, Prag

Der tschechische Premier Vaclav Klaus sagte noch vor ein paar Monaten, als seine rechte Koalitionsregierung die ersten Risse zeigte, daß er keine Meinungsumfragen lese. Das ist wohl auch besser für seine innere Ruhe, aus der er ohnehin gebracht sein dürfte: Am 23. Oktober trat plötzlich Außenminister Zieleniec zurück, und der »Verteidigungshaushalt« für 1998, der letztlich ein Austeritätsprogramm ist, wurde am 22. Oktober mit bloß einer Stimme Mehrheit genehmigt.

Nach jüngsten Umfragen sind nur zwölf Prozent der Bevölkerung mit der Post-'89er-»Transformation«, also der Wiederherstellung des Kapitalismus, zufrieden. 71 Prozent sind mit der politischen Situation nicht einverstanden. Nur 29 Prozent meinen, daß das Leben jetzt besser sei als vor Havels »samtener Revolution«. 67 Prozent haben etwas gegen die jüngsten Kürzungen des Kindergeldes. Nur elf Prozent unterstützen den kürzlichen Verkauf der Firma Becherovka. Und nur ein Drittel vertraut...

Artikel-Länge: 3054 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €