10.11.1997 / Feuilleton / Seite 0

Anlasser und Motor

80 Jahre russische Revolution, 79 Jahre deutsche Revolution

Uwe Soukup

Immer wieder wird in Filmen und Büchern darauf hingewiesen, daß die russische Oktoberrevolution nur durch die aktive Hilfe und Förderung der kaiserlich-deutschen Regierung - der plombierte Waggon und nicht unerhebliche Geldzahlungen - ermöglicht worden war. Rein faktisch ist das unbestreitbar: Ohne die Bereitschaft der deutschen Reichsleitung, Rußland in ein erhofftes revolutionäres Chaos zu stürzen, und ohne die Überzeugung auf deutscher Seite, daß Lenin der richtige Mann für Revolution, Chaos und einen Sonderfrieden mit Deutschland sei, wäre es niemals zu der legendären Reise Lenins durch Deutschland gekommen. Aber ist Lenin aus der Annahme des deutschen Angebots, aus der Schweiz durch Deutschland nach Saßnitz und von dort weiter nach Schweden, Finnland und schließlich nach Petersburg zu reisen, ein Vorwurf zu machen, der russischen Revolution daraus ein Strick zu drehen?

Armando Hart Davalos hat vor einigen Wochen in einem jW-Interview auf den viel...

Artikel-Länge: 7156 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe