Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
16.11.2020 / Sport / Seite 16

Wer sortiert schon Mischobst?

Ansinnen aller Ehren wert, Zahlen lassen grübeln: Zu einer Reihe von Studien über das Einkommen von Spitzensportlern

Andreas Müller

Seit ihrer Gründung 1967 ist die Stiftung Deutsche Sporthilfe im Interesse der von ihr geförderten Athleten tätig. Hin und wieder gibt sie auch Studien in Auftrag, in den vergangenen Jahren besonders gern bei Christoph Breuer von der Deutschen Sporthochschule in Köln. Der Professor fand zuletzt Neuigkeiten über die Einkommensverhältnisse von Spitzensportlern in Zeiten der Coronakrise heraus, am 4. November wurden die Ergebnisse im Sportausschuss des Bundestags vorgestellt. Infolge der Pandemie seien 466 potentiellen deutschen Teilnehmern der Olympischen Sommerspiele 2021, der Winterspiele 2022 sowie der jeweils folgenden Paralympics ein Viertel ihrer Einnahmen weggebrochen, hieß es da – von Januar bis Oktober seien im Monatsdurchschnitt 1.287 Euro zu verzeichnen gewesen. Was nach mathematischer Logik zum Schluss führen muss, dass sich die Einnahmen dieser Athleten vor Corona in einer Größenordnung von etwa viermal 1.287 Euro im Monat bewegt haben, also um...

Artikel-Länge: 3682 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!