Pol & Pott

  • 12.08.2017

    Ins Blech geschichtet

    Wer diese anspruchsvollere Ratatouille-Variante zubereitet, wird mit einem glücklichen Moment belohnt, mindestens.

    Von Ina Bösecke
  • 05.08.2017

    Ratatouille

    Als Ratte ist es nicht so leicht, in der Gastronomie Fuß zu fassen. Rémy bringt es zum anerkannten Spitzenkoch.

    Von Ina Bösecke
  • 29.07.2017

    Stockfisch-Kartoffel-Bällchen

    Ein gelungenes portugiesisches Festessen beginnt mit leckeren Kleinigkeiten, den sogenannten Petiscos, zum Beispiel Stockfisch-Kartoffel-Bällchen.

    Von Ina Bösecke
  • 22.07.2017

    Gemüseeintopf Provençal mit Lavendel

    Einsame essen schlecht. Einmal reden Thierry und seine Schwester über Fleisch, das sich im Kühlschrank befindet und noch gegessen werden sollte. Aber Thierry entscheidet sich für sein gerade gekauftes Fertiggericht.

    Von Ina Bösecke
  • 15.07.2017

    Milcheis Scheherazade

    Das Märchen »Aladin und die Wunderlampe« ist klassische Unterhaltung. Es entfacht auch bei Erwachsenen einen Wunsch: sich in orientalischer Küche zu versuchen.

    Von Ina Bösecke
  • 08.07.2017

    Pizzette alla napoletana

    In »Hochzeit auf italienisch« erzählt Filumena (Sophia Loren) Domenico (Marcello Mastroianni, dass einer ihrer drei Söhne seiner ist, verrät aber nicht, welcher

    Von Ina Bösecke
  • 01.07.2017

    Schokoladenmousse

    Das erste Jahr mit einem Baby ist Horror. Um es durchzustehen braucht man viel Schokolade.

    Von Ina Bösecke
  • 24.06.2017

    Quark-Soufflékuchen mit Birnen

    Probleme, die man in der französischen Provinz hat, sehen nie so problematisch aus wie zum Beispiel Probleme in Finnland.

    Von Ina Bösecke
  • 17.06.2017

    Zucchinisuppe

    Ideal wäre es natürlich, wenn man oder frau alles unter einen Hut bringen könnte: Tolle Mutter oder Vater sein, toll arbeiten, toll kochen und toll die Revolution voranbringen.

    Von Ina Bösecke
  • 10.06.2017

    Schoko-Matcha-Shake

    Man sieht den Arzt während seiner 36-Stunden-Schichten durchs Krankenhaus hasten, um Probleme zu lösen. Meist ist er müde und trinkt Unmengen Kaffee. Es gibt Getränke, die nachhaltiger aufputschen.

    Von Ina Bösecke
  • 03.06.2017

    Forellen in Rahmsauce

    Auch harte Geschäftsmänner können weich werden. Das passiert selten, aber es passiert. Zum Beispiel, wenn sie an die rauhe schottischen Küste kommen, wo die Menschen nach ihren eigenen Gesetzen leben.

    Von Ina Bösecke
  • 27.05.2017

    Sandwiches

    Carl Casper (Jon Favreau) brennt für die Kochkunst und hat es damit schon weit gebracht. Aber nun fällt er tief.

    Von Ina Bösecke
  • 20.05.2017

    Drei Frühlingsgerichte

    Was haben wir gefroren, geflucht und warme Plätzchen gesucht. Jetzt aber ist endlich Frühling, und es müssen frische Gerichte auf den Tisch. Ein paar Anregungen.

    Von Ina Bösecke
  • 13.05.2017

    Apfelkuchen für Rollschuhläufer

    Aus dem Leben einer Rollschuh-Familie: Mutter und Tochter fassen sich an den Händen, Mutter verliert den Halt und fällt auf ihre Tochter. Der Vater gibt gute Tips. »Fahr doch selber«, brüllt ihn die Mutter an.

    Von Ina Bösecke
  • 06.05.2017

    Gemüsesalat

    »Mir ist es egal, dass du hübsch bist, ich liebe dich trotzdem«, lautet ein Satz aus dem Film »Liebe hat zwei Gesichter«. Worauf basiert Liebe? Chemie, Magie, Hokuspokus oder auf einem Gesetz – wir forschen noch.

    Von Ina Bösecke
  • 29.04.2017

    Buchteln

    In »Die Märchenbraut« (CSSR 1979–1981) geraten zwei Parallelwelten durcheinander, die der Märchen und die der Menschen. Und das ist auch Jahrzehnte später noch absolut charmant

    Von Ina Bösecke
  • 22.04.2017

    Schmorbraten

    Stellen Sie sich vor, Sie verbringen das erste Wochenende bei den Eltern Ihrer neuen Freundin. Der Vater ist ein ehemaliger CIA-Agent, der schwerreich ist, das Haus überwachen lässt und alle herumkommandiert ...

    Von Ina Bösecke
  • 15.04.2017

    Zucchinicreme mit Thunfisch

    »Ich gucke gern«, lautet der Lieblingssatz von Chance, dem Gärtner, gespielt von Peter Sellers in »Willkommen Mr. Chance« (USA 1979). Er meint damit, dass er gern fernsieht, gern ist allerdings untertrieben.

    Von Ina Bösecke
  • 08.04.2017

    Frühstück in Paris

    Man muss Ziele haben im Leben, sonst erreicht man nichts: »Good Girls Go to Paris« (USA 1939). Vor allem ist ein bestimmter Lebensstil gemeint: Modische Kleidung, lässige Haltung, rotlackierte Fingernägel.

    Von Ina Bösecke
  • 01.04.2017

    Quark-Mohn-Mousse

    Noch-nicht-Liebhaber und Immer-noch-Ehemann lernen sich übrigens kennen, ohne zu wissen, dass sie die selbe Frau (Marlene Dietrich) lieben. Wer kriegt sie nun? Herrjemine.

    Von Ina Bösecke