Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben

Reportagen: Geschichte

  • Im Nationalpark Hohe Tauern liegt mehr als 2.000 Meter über dem ...
    Reportage

    Grauen im Bergidyll

    Im österreichischen Pinzgau mussten während der Nazizeit KZ-Häftlinge schuften. Heute ist hier ein Freizeitparadies. Von dessen dunkler Geschichte wissen nur wenige.
    Von Christian Kaserer
  • Die britische Herrschaft abzuschütteln, bleibt der Wunsch der Re...
    Nordirland

    Die Hoffnung lebt

    Zwanzig Jahre nach dem Karfreitagsabkommen ist die Lage in Nordirland längst nicht entspannt
    Von Gabriel Kuhn
  • Eduards Upesleja war eines der Mitglieder der kommunistischen Un...
    Kommunistische Bewegung in Lettland

    Kommunisten im Untergrund

    Während Lettland dieser Tage der Unabhängigkeit von 1918 gedenkt, wird die Geschichte der revolutionären Bewegung verschwiegen. Bilder aus dem Archiv in Kuldiga
    Von Martina Zaninelli
  • Stille Andacht auf dem 1880 angelegten Jüdischen Friedhof in Ber...
    Friedhofskultur in Berlin

    Nicht für die Ewigkeit

    Mal halb verwahrlost, mal gepflegte Nostalgie: Ein Spaziergang über Berliner Friedhöfe
    Von Gisela Sonnenburg
  • Am Eingang zur Bergarbeitersiedlung ­Barentsburg trotzt ein Leni...
    Inseln im Nordpolarmeer

    Arktische Schatzkammer

    Spitzbergen hat eine bewegte Geschichte. In Barentsburg finden sich viele Hinterlassenschaften der Sowjetunion
    Von Gerd Bedszent
  • Nach fast einem Jahrzehnt war es für viele Häuser bereits zu spä...
    Italien

    Atemlos in L’Aquila

    Im Herzen der Abruzzen klafft seit Jahren eine offene Wunde
    Von Martina Zaninelli
  • Die rote Fahne fährt voran – das »Sozialistische Straßentheater«...
    1968

    Kollektive Erfahrungen

    Vor 50 Jahren demonstrierten Zehntausende in Bonn gegen die repressiven Notstandsgesetze
    Von Jürgen Heiser
  • Häufig bizarr geformte Felsen aus Granit bestimmen das Bild der ...
    Portugal

    Stippvisite bei den Templern

    Monsanto ist ein kleines Dorf mit großer Geschichte. In der dortigen Burgruine ist diese mit Händen zu greifen
    Von André Steiniger
  • Bewahrte Geschichte: Auf dem Dachboden dieses Schuppens in Rasli...
    100 Jahre Oktoberrevolution

    Auf Lenins Spuren

    Langer Weg zur letzten Ruhe. Russland beherbergt viele Museen, die an den Revolutionär erinnern
    Von Alexandre Sladkevich
  • Denkmal der Verteidigung ­Sewastopols, Krim
    Tag der Befreiung

    ­Denkmäler werden ­Mahnmale

    »Wir fielen nicht auf dem Schlachtfeld: Mit dem Sieg gingen wir in die Unsterblichkeit ein« (Alexander Sobolew). Fotos von Alexandre Sladkevich
    Von Alexandre Sladkevich
  • Die historische Wahrheit verteidigen: ­Moisej ­Fajnitskij hat di...
    Zeitzeugen

    Die unbeugsame Stadt

    Der Hölle entronnen. Die »Blockade-Kinder« von Leningrad sind die letzten, die ein unvorstellbares Kriegsverbrechen der Wehrmacht bezeugen können
    Von Alexandre Sladkevich
  • Flucht und Migration

    Porträt einer kleinen Gesellschaft

    Die Bilder der Ausstellung »Zuflucht« stammen von Kindern Geflüchteter, die 2014 im Flüchtlingsheim in der Maxi-Wander-Straße in Berlin-Hellersdorf lebten.
    Von Karsten Hein und Jörg Möller
  • »Frieden statt NATO« – Warten auf Einlass vor dem Berliner Urani...

    Frieden statt NATO

    Auf nach München und Elmau: Die XX. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin hat den Friedenskampf 2015 eröffnet
    Von Rüdiger Göbel
  • Kunst für alle

    Eine Ausstellung mit Druckgrafik aus der DDR in der jW-Ladengalerie
    Von Arnold Schölzel
  • Internationalisten: Rote Nelken am Denkmal für die sowjetischen ...

    Auf den Spuren der Interbrigaden

    Tragische Helden, zeitloser Idealismus. Eine Reise nach Spanien 80 Jahre nach Beginn des Bürgerkriegs, dem Vorspiel zur Katastrophe
    Von Victor Grossman