Archiv

Recherche nach Wissensgebieten

 

Dossiers

  • NATO. Auftrag: Krieg

    Am 4. April 1949 wurde der US-geführte Nordatlantikpakt zur militärischen Eindämmung des sozialistischen Lagers im Kalten Krieg gegründet. Heute dient die erweiterte NATO als weltweite Interventionsmacht zur Sicherung der Kontrolle über Handelswege und Ressourcen.

  • Teufelszeug

    In Hiroshima und Nagasaki demonstrierten die USA 1945 die Macht der tödlichsten Waffen, die jemals erfunden wurden. Im Kalten Krieg sorgten sie für ein Gleichgewicht des Schreckens. Solange Atomwaffen existieren, besteht die Gefahr ihrer Weiterverbreitung und ihres Einsatzes.

  • Blutiger Profit

    Nach dem Ende des Kalten Krieges wurden die Rüstungsausgaben auf neue Rekordhöhen getrieben. Konzerne der Industriestaaten rüsten Entwicklungsländer auf und verdienen am »Krieg gegen den Terror«. Private Söldnerarmeen sind am lukrativen Geschäft mit dem Tod beteiligt.

Thema

  • Seit 2013 aufgrund von EU-Vergaberichtlinien wieder eine Eigenge...

    Bundeswehr GmbH

    Mit der Teilprivatisierung einzelner Bereiche wie Logistik und Verwaltung entzieht sich die Bundeswehr immer mehr der ohnehin nur gering ausgeprägten demokratischen Kontrolle

    Von Tim Engartner
  • Erhebungen ehemaliger zaristischer Militärs an allen Ecken und E...

    Gegen die Weißen

    Vor 100 Jahren wurde in Russland die Rote Armee gegründet. Sie entstand aus der Notwendigkeit, die Oktoberrevolution gegen die »weißen« Truppen der Reaktion zu verteidigen

    Von Nick Brauns
  • Seit Jahren ist Russland mit der Osterweiterung der NATO und ein...

    Eine gefährliche Situation

    Bei der Münchner »Sicherheitskonferenz« beklagte der russische Außenminister die aggressive Politik gegenüber seinem Land und rief zu mehr Zusammenarbeit auf

    Von Sergej W. Lawrow

Reportagen

  • Ein Bewohner des Wohnkomplexes Metalist in seiner Wohnung, die d...

    Von Charkiw nach Lugansk

    Während in der zweitgrößten Stadt der Ukraine der Rechte Sektor demonstriert, hält der Kampf gegen Faschisten in Lugansk verschiedene politische Lager zusammen

    Von Unai Aranzadi
  • Nah dran: Truppenpsychologe der Bundeswehr auf Patrouille in Kha...

    Ausbau in Kundus

    Von einem Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan bis Ende 2014 kann keine Rede sein. Die Militärlager werden zur Zeit sogar vergrößert.

    Von Björn Kietzmann
  • Rekruten in der Wettiner-Kaserne im sächsischen Frankenberg (3.1...

    Idioten der Nation

    Antreten zum Wegtreten: Die letzten Wehrpflichtigen sind eingetroffen.

    Von Frank Brendle

Serien

  • Der postmoderne Kreuzzug

    Versuch einer Einschätzung bewaffneter Konfrontationen

  • American Peace

    Auszüge eines Berichts von Human Rights Watch zum Vorgehen der US-Streitkräfte in Afghanistan

  • Antikriegsdebatte

    Zum Krieg der USA gegen Afghanistan. Die neoliberale Globalisierung nach dem 11.September