Archiv

Recherche nach Wissensgebieten

 

Dossiers

  • 25 Jahre Anschluss der DDR

    Der »Unrechtsstaat DDR« und die »zweite deutsche Diktatur« sind die Schlagworte zur fortgesetzten Delegitimierung des SED-Systems. Historische Tatsachen und ihre Proportionen werden verzerrt, um soziale Erinnerungen zu zerstören und gesellschaftliche Alternativen zu dämonisieren.

  • Abgedreht

    Die 1946 gegründete DEFA stand für eine neue Art des Deutschen Films. Tausende Produktionen sind ein bleibendes Zeugnis des Alltagslebens und des Umgangs der DDR mit Geschichte. Trotz Gängelung und Verboten wurden Meilensteine der Filmgeschichte gesetzt.

  • Die Enteignung des Ostens

    Auf das Ende der DDR folgte die totale Privatisierung und Ausschlachtung der volkseigenen Betriebe. Eine Folge war die Deindustrialisierung der neuen Bundesländer mit Langzeitwirkung. Dem westdeutschen Kapital bescherte die Treuhandpolitik einen wirtschaftlichen Boom.

Thema

  • Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit stellte sich in der Öffen...

    »Wo immer er auftritt!«

    Rollback des Kommunismus mit allen Mitteln – vor 70 Jahren wurde die »Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit« gegründet

    Von Ralf Jungmann
  • Der Landwirtschaftsakademie waren zahlreiche Sektionen und Insti...

    In Frieden für Wahrheit und Fortschritt

    Die Akademie der Landwirtschaftswissenschaften war eine der größten Forschungseinrichtungen der DDR. Eine neue Publikation stellt ihre Geschichte vor – differenziert und sachlich

    Von Hubert Laitko
  • Werner Tübke: »Requiem« (1965), Tempera auf Leinwand auf Sperrho...

    Wege und Irrwege

    Nach der »Wende« verschwand die DDR-Kunst in den Depots. Nun verändert sich langsam der Umgang mit dem künstlerischen Erbe des sozialistischen Staates – wie aktuelle Ausstellungen ...

    Von Peter Michel

Reportagen

  • Kunst für alle

    Eine Ausstellung mit Druckgrafik aus der DDR in der jW-Ladengalerie

    Von Arnold Schölzel
  • FDJ-Demonstration am 4. August auf der Karl-Marx-Allee

    Im Zeichen der Solidarität

    Die Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1973 zogen mehr als acht Millionen Besucher an.

    Von Arnold Schölzel
  • Handisolierer am Werk. Im Ural wird selbst bei 40 Grad unter Nul...

    Sagen wird man über unsere Tage

    Im Verlag Das Neue Berlin ist ein Fotoband über die Arbeit an »der Trasse« erschienen.

    Von Arnold Schölzel

Serien

  • Letzte Lenins

    Lenin-Denkmäler auf dem Gebiet der früheren DDR und ihre Geschichte

  • DDR 1989

    Wende und Ende

  • Der 17. Juni 1953

    Zu den politischen und ökonomischen Schwierigkeiten und Besonderheiten in der frühen Aufbauphase der DDR