1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!

literatur

literatur

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 15.02.2006

  • 15.02.2006

    Hippie-Yuppie-Transformation

    Joseph Heath und Andrew Potter rechnen mit der neuen Linken ab – und plädieren für die alte
    Von Von Jürgen Elsässer
  • 15.02.2006

    Der alte Mann und die jungen Sozialisten

    Ein weiterer Band der Werkausgabe von Georg Lukács gibt Aufschluß über das Verhältnis des Philosophen zu Formen des politischen Aktivismus
    Von Von Christoph Jünke
  • 15.02.2006

    Sonstwo in diesem Sinne

    Über die Ordnung des Schreibens und Plapperns nach Klaus Theweleit
    Von Von Peer Schmitt
  • 15.02.2006

    Im Einkaufszentrum

    Das illegitime Kind des Kapitals: Georg Seeßlen und Fernand Jung analysieren den Horrorfilm
    Von Von Martin Büsser
  • 15.02.2006

    Die Hölle der Verwandten

    Das Ich, das Wir und die Warlords: Über »Links«, einen Bürgerkriegsroman des somalischen Schriftstellers Nuruddin Farah
    Von Von Helmut Höge
  • 15.02.2006

    An Nylonfäden

    Bret Easton Ellis beherrscht die Klaviatur des Horrors auch dann noch, wenn Patrick Bateman dem schizophrenieanfälligen Bret Easton selbst Platz macht
    Von Von Patricia Wedler
  • 15.02.2006

    Unter den Fleischbergen

    Über Mord und andere Obsessionen: Kurzgeschichten von Edogawa Rampo im Maas Verlag
    Von Von Barbara Schulz
  • 15.02.2006

    In angrenzenden Wäldern

    Was das Leben von John Fahey zerstörte: »Blaugrasmusik« fügt Fragmente zu einem Roman
    Von Von Pascal Fuhlbrügge
  • 15.02.2006

    Aus Versehen

    Über den Versuch einer Neuverteilung von Reichtum und Glück: Julian Rubinsteins »Ballade vom Whiskeyräuber«
    Von Von Michael Rudolf
  • 15.02.2006

    Nach der ersten Runde

    ... macht man es sich entweder auf dem Sofa gemütlich oder man schreibt ein Buch: Henning Harnisch und Julian Weber über die Kehrseiten des Sports
    Von Von Reinhard Jellen
  • 15.02.2006

    Pissen auf St. Pauli

    Horst Fascher, der Gründer des Hamburger Star-Club erzählt Geschichten aus Zeiten, in denen Rock’n’Roll noch dreckig und die Reeperbahn eine sündige Meile war
    Von Von Karin Lembke
  • 15.02.2006

    Grießnockerlsuppe nachts

    »Wenn einer eine Reise tut, so kann er nichts erzählen« – Ilse Aichinger, unterwegs an Oberflächen und in die Vergangenheit
    Von Von Florian Neuner
  • 15.02.2006

    Steinbruch der Liebe

    Martin Amis läßt sein Leben Revue passieren
    Von Von Ingo Flothen
  • 15.02.2006

    Danke, für nichts

    Über Charles Willeford anläßlich zweier Neuerscheinungen bei Pulp Master
    Von Von Ambros Waibel
  • 15.02.2006

    Lob der Kohlrübe

    Mit ihrem Buch über die Zubereitung heimischen Gemüses sagt Martina Tschirner der Geschmacksglobalisierung den Kampf an
    Von Von Rainer Balcerowiak