Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Montag, 18. Januar 2021, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen

XXIV. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz

XXIV. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 30.01.2019

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • 30.01.2019
    Editorial

    In die Offensive kommen

    Der kapitalistischen Misere widerstehen: Die XXIV. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz gab Kraft für die anstehenden Kämpfe
    Von Stefan Huth
  • Das Podium des Jugendforums während der Konferenz
    30.01.2019
    Deutscher Imperialismus

    Mit dem Teufel im Bunde

    Deutschlands Programm hieß schon immer: Krieg nach außen – die Bundesrepublik ist die nächste imperialistische Hauptmacht
    Von Otto Köhler
  • 30.01.2019
    XXIV. Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Ende einer Epoche

    Die Krise von 2007 zeigte, dass Wachstum und Profite im Kapitalismus nicht mehr durch Finanzspekulation gewährleistet werden können. Ein Systemwechsel wird nötig.
    Von Vladimiro Giacché
  • 30.01.2019
    Wissen und Umsturz

    Die nächste Revolution

    Revolutionäre Politik weiß heute mehr als die Grundlagen, die in den Schriften der Klassiker stehen – aber diese Grundlagen braucht sie
    Von Dietmar Dath
  • 30.01.2019
    Mumia

    Zeit, aufzuwachen

    Grußbotschaft von Mumia Abu-Jamal
  • 30.01.2019
    US-Weltpolitik

    Krieg der Dollar

    Die USA kontrollierten mit ihrem Weltgeld lange Zeit uneingeschränkt die Geschicke des Planeten. Ihre Herrschaft erodiert, doch kampflos wollen sie das Feld nicht räumen – und rüsten auf.
    Von Michael Hudson
  • 30.01.2019
    Kuba

    Kulturelle Entkolonialisierung

    Die kubanische Revolution war auch eine Befreiung von der Vorherrschaft der US-Kultur. Die Revolutionäre setzten von Beginn an auf eine breite Bildung der Bevölkerung
    Von Abel Prieto
  • 30.01.2019
    Türkei

    Solidarität mit dem Widerstand

    Trotz anhaltender Repression – der Regierung Erdogan ist nicht gelungen, die Opposition mundtot zu machen
    Von Mesale Tolu