Land & Wirtschaft

Beilage: Land & Wirtschaft

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 09.08.2017

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Griff nach den Ressourcen

    Konzerne der EU-Staaten sichern sich Zugang zu Ackerflächen weltweit. Spielraum für Kleinbauern verringert sich

    Die Zeit der Kolonialreiche ist formal vorbei. Und doch erinnert nicht nur der Gestus, mit dem westliche Politiker und Wirtschaftsbosse, nicht zuletzt deutsche, gegenüber ihren afrikanischen oder asiatischen Kollegen auftreten, an diese unselige Epoche. Da wird zwar viel von »Partnerschaften« auf »Augenhöhe« geredet. ...

    Jana Frielinghaus
  • Neue Seidenstraßen

    Zur Sicherung der Ernährung seiner fast 1,4 Milliarden Bürger setzt China auf strategische Unternehmenskäufe und Kooperationen unter anderem in Zentralasien

    Uwe Hoering
  • Feldzug gegen Bauernrecht

    Saatgut: Tausch und Vermehrung ohne Gebühren werden weltweit in Frage gestellt. Regierungen oft willige Vollstrecker der Multis

    Anja Banzhaf
  • Vernachlässigte Mehrheit

    Indien: Landwirtschaft ist Lebensgrundlage für mehr als die Hälfte der Bevölkerung. Mangel an Ackerflächen und Wasser verschärft Lage der Bauern

    Thomas Berger
  • Die Verdammten dieser Erde

    In Diskussionen um eine nachhaltige Landwirtschaft kommen die weltweit bis zu 500 Millionen Lohnarbeiter im Agrarsektor kaum vor

    Benjamin Luig
  • Die Wende fördern

    Debatte um Agenda der EU-Agrarpolitik ab 2021 nimmt Fahrt auf. Bauern-, Umwelt- und Verbraucherorganisationen fordern ­grundlegende Reform

    Reinhild Benning und Tobias Reichert
  • Die Schere am Erbgut

    Riskant: die Anwendung der CRISPR-Cas-Methode in Pflanzenzucht und Landwirtschaft. Im Interesse der Industrie sind weitere Patente auf Leben

    Christoph Then
  • Glyphosat und kein Ende

    Trotz Warnungen vor Krebsgefahr plant die EU-Kommission Weitergenehmigung des Totalherbizidwirkstoffs

    Peter Clausing