Kinder

Beilage: Kinder

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 27.05.2015

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Werdet schlau

    Selbstermächtigung statt Selbstoptimierung: Die Kinderbücher von Peter Hacks werden zu wenig diskutiert, zum Beispiel »Jules Ratte«

    Eine Ratte müsste man sein. Zumindest eine Ratte, die von Peter Hacks erfunden wurde. Dann würde man sehr viel wissen. Und zwar nicht durch mühsame Lektüre, sondern durch ungehemmten Appetit: Bücher werden nicht gelesen, sondern aufgegessen. Davon wird man nicht dick, sondern klug. Wer das nicht glaubt, der soll »Jules...

    Christof Meueler
  • Warum jemand traurig ist

    Der Banker als Räuberhauptmann: Es gibt durchaus Bilderbücher, die die Kinder nicht für dumm verkaufen wollen

    Ruben Wickenhäuser
  • Indianer kennt doch Schmerz

    Erinnerungen an Onkel Adolf in der norddeutschen Provinz der 70er Jahre

    Frank Schäfer
  • »Sämtliche Charaktere sind brunzbieselblöd«

    Ein Gespräch mit Richard Oehmann über das Kasperltheater-Spielen und Kindische-Lieder-Singen, schmelzendes Speiseeis und worüber am meisten gelacht wird

    Interview: Christof Meueler
  • Warum werben Sportler für Schokocreme?

    15 Prozent der Minderjährigen sind übergewichtig. Karin Binder von der Linkspartei fordert ein Verbot der Lebensmittelwerbung für Kinder

    Markus Bernhardt
  • Ein Auto bekommt Flügel

    Nach 79 Jahren wurde aus einer Trickfilmidee des Malers Felix Nussbaum ein surreales Bilderbuch: »Die Abenteuer von Pit und Peggs - Die Reise zur Blumenparade«

    André Poloczek
  • Grundübel Bravheitserziehung

    Kleine Menschen stark machen »und heimisch in allem«: Anna Freud (1895–1982) leistete Pionierarbeit für Kinderpsychoanalyse und -therapie

    Christiana Puschak
  • Enthält »Princess Power«

    Der schönste Platz ist vor dem Spiegel, im Kinderzimmersand oder oder unterm Kriegsflugzeug, das von der Decke baumelt. Ein kleiner Streifzug durchs sinnlose Spielzeugangebot

    Thomas Behlert