Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben

Literatur

Zur Leipziger Buchmesse: unser Spezial voller Lesetipps und Rezensionen.

Literatur

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 12.03.2015

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Ein zahnloser Houellebecq zierte die aktuelle Ausgabe des Satire...
    12.03.2015

    Auf Messers Schneide

    Michel Houellebecqs aktueller Roman ist eine Satire, die sich die Mächtigen vorknöpft
    Von Sabine Kebir
  • Die erste öffentliche Lesung aus seinem Buch »Unterwerfung« abso...
    12.03.2015

    Im Angriffsmodus

    Ein Rückblick auf Houellebecqs Essays der 1990er Jahre
    Von Michael Zander
  • Die führenden Köpfe der reichsten Staaten dieser Welt erweisen s...
    12.03.2015

    Kapitalistische Pfennigfuchser

    Michel Houellebecq inspirierte den Wirtschaftskolumnisten Bernard Maris zu einem fulminanten Essay
    Von Hansgeorg Hermann
  • Erkennungszeichen der Identitären. Mit dem griechischen Buchstab...
    12.03.2015

    Willkommener Stichwortgeber

    Wie Houellebecq im Spektrum der »Neuen Rechten« diskutiert wird
    Von Georg Thannert
  • Auch Vertreter der Pegida fordern mehr direkte Demokratie, Wien ...
    12.03.2015

    Der Gegenaufklärer

    Houellebecq wird als neuer Sartre gefeiert. Hieran zeigt sich der Erfolg einer rechten Diskursstrategie. Die Grenzen zwischen rechts und links werden verwischt
    Von Thomas Wagner
  • Anhänger der AfD, Berlin am 23. Mai 2014
    12.03.2015

    Breit aufgestellt

    Sebastian Friedrich untersucht das Hegemonieprojekt der AfD
    Von Christian Stache
  • 12.03.2015

    Der Patriarch

    Der Suhrkamp Verlag erinnert an Siegfried Unseld
    Von Matthias Reichelt
  • Hat der Tatortreiniger seinen Gummistiefel vergessen? Impression...
    12.03.2015

    Sozialer Sprengstoff

    Alan Carter erzählt vom Mord in der australischen Provinz
    Von Mona Grosche
  • Beim Klassenkampf immer vorne mit dabei: Die Arbeiter der Renaul...
    12.03.2015

    Oligarchen gegen Weinritter

    Erwin Riess schickt Herrn Groll wieder auf Reisen. Der Roman ist pointenreich, aber handlungsarm
    Von Michael Zander
  • Am 14. Oktober 1943 begann der Aufstand in Sobibór. Alle SS-Männ...
    12.03.2015

    Erfolgreicher Widerstand

    Franziska Bruder hat Berichte von vier Überlebenden des Aufstands im Vernichtungslager Sobibór dokumentiert
    Von Sabine Lueken
  • Auf sie mit Kawumm! Literaten aus dem Prenzlauer Berg und franzö...
    12.03.2015

    Mit Schmackes gegen den Wahnsinn

    Ausgabe 6 der Zeitschrift Abwärts! zeigt: Die beste Underground-Literatur kommt aus dem Osten
    Von Jochen Knoblauch
  • Die Filipinos gedenken der Opfer des Taifuns Haiyan. Kirche in P...
    12.03.2015

    Kein bisschen leise

    Über den philippinischen Schriftsteller Francisco Sionil José
    Von Rainer Werning
  • Westliche und östliche Popkultur kommen zusammen. Eine Comicmess...
    12.03.2015

    Am Puls der Zeit

    Die japanische Mangakultur hat eine lange Geschichte. Heute ist sie lebendiger denn je
    Von Michael Streitberg
  • Comics bringen frischen Wind in die Geschichtsbetrachtung. Straß...
    12.03.2015

    Kein Schlussstrich

    Ein Rückblick auf historische Comics des vorigen Jahres
    Von Frank Schäfer
  • 12.03.2015

    Stalins Nachfolger

    Auch wenn Superman die Sowjetunion verteidigt, darf der Russe nicht lachen
    Von Hagen Bonn
  • Schnappschuss aus Tokio: Der Weltgeist fährt Motorrad, 31.8.2014
    12.03.2015

    Der Weltgeist als Fledermaus

    Freier Wille, Künstlertum und Geschichte. Naoki Urasawas Mangaepos »Billy Bat« stellt die ganz großen Fragen
    Von Michael Streitberg
  • Auch dieser Superheld trägt gern wehende Mäntel: Karl Marx
    12.03.2015

    Am Tisch des Monopoly-Kapitals

    Paul Jorison und Grégory Maklès nutzen den Comic für eine Gesellschaftskritik
    Von Sven Jachmann
  • Konsumopfer des Tages: Jesus (l.) und Buddha (r.)
    12.03.2015

    Beste Kumpels

    In Hikaru Nakamuras Manga »Saint Young Men« sind Jesus und Buddha konsumfreudige Touristen
    Von Lukas Laier
  • Ein Hase, von Beruf Sanitäter, ist das Alter ego von Stefano Ric...
    12.03.2015

    Beklemmende Fabel

    Stefano Ricci erzählt die Geschichte eines Bären
    Von Sven Jachmann