erster mai

Empört Euch!

Beilage: erster mai

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 30.04.2012

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Empört Euch!

    Leiharbeit, prekäre Jobs, Schuldenbremse, Fiskalpakt: Der Republik würde ein bißchen Rabatz guttun

    Die Tarifrunde im öffentlichen Dienst ist vorbei, am Ende stand, wie die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di es selbst nennt, ein Kompromiß »mit viel Licht, aber auch Schatten«. Zum Erzwingungsstreik, mit dem viele nach den kämpferischen Aktionen im März gerechnet hatten, kam es nicht. Obwohl einiges dafür s...

    Jörn Boewe
  • Revolution nur mit Bahnsteigkarte?

    Das »Recht auf politischen Streik« wird nicht mit Petitionen erstritten, ­sondern in den Betrieben und auf der Straße

    Rolf Geffken
  • »Wir brauchen eine europäische gewerkschaftliche Antwort«

    Italien: Im Rahmen ihrer EZB-treuen Politik will die Regierung Monti den Kündigungsschutz aushebeln. »Säuberungswelle« in den FIAT-Werken dauert an. Ein Gespräch mit Maurizio Landini

    Interview: Raoul Rigault
  • Frühkapitalistische Zustände

    Vor einem Jahr wurde der deutsche Arbeitsmarkt für Osteuropäer geöffnet. Eine Bilanz aus polnischer Sicht

    Tomasz Konicz
  • Überstunden und wenig Anleitung

    Gewerkschaftsjugend dokumentiert Mängel in der Ausbildung von Pflege-Azubis

    Herbert Wulff
  • Allianz der Angst

    Südafrikas Gewerkschaftsbund steckt fest zwischen Emanzipation und Einflußverlust. An der Basis wächst die Wut

    Christian Selz, Kapstadt
  • »Der Wutbürger hat einen Kollegen im Betrieb«

    Wie läßt sich Widerstand organisieren? Über das Fehlen von Protest in der Krise und Kapitalismuskritik als Teil des Alltagsbewußtseins. Gespräch mit Richard Detje

    Interview: Johannes Schulten
  • Konzeptlos in der Autokrise

    Gewerkschaften bei General Motors hoffen auf asiatische Märkte. Doch Entlassungen und Fabrikschließungen scheinen alternativlos. Es fehlt an Mut und Ideen

    Christian Bunke, Manchester