75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

literatur

Von Poeten, Abenteurern und anderen Phantasten

literatur

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 09.02.2011

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • »The Valley of the Shadow«: Berlin 2004
    09.02.2011

    Eine Unbestechliche

    Die Schriftstellerin und Kommunistin Gisela Elsner hatte eine selten klare Sicht auf die Bundesrepublik. Das zeigen zwei Bände mit ihren kritischen Schriften
    Von Arnold Schölzel
  • »Radical Eye«: St. Petersburg 1995
    09.02.2011

    Vom Faultier

    Joseph Townsend hat mit seiner Streitschrift »Über die Armengesetze« einen der einflußreichsten Texte zum Thema Armut geschrieben
    Von André Weikard
  • 09.02.2011

    Pizza mit Champagner

    Die Anthologie »Neue argentinische Dichtung« zeigt, daß Lyrik im Land von Borges mehr zu bieten hat als abgewetzte Tangomythen
    Von Johannes Schulten
  • »Radical Eye«: New York 1981
    09.02.2011

    Zeit gewinnen

    Ein Vademecum für das Leben im Untergrund: Massimo Carlottos »Der Flüchtling«.
    Von Ambros Waibel
  • 09.02.2011

    Premierenfieber

    Christian Y. Schmidt erzählt sein Leben als Aneinanderreihung »erster Male«.
    Von Lüdtke
  • »The Valley of the Shadow«: Bukarest 2009
    09.02.2011

    Nie betrunken

    Gerhard Eichelmanns »Handbuch Champagner« ist nicht nur ein Ratgeber, sondern auch eine Liebeserklärung an das faszinierende Getränk
    Von Rainer Balcerowiak
  • »The Valley of the Shadow«: New York 1987
    09.02.2011

    Der klarere Kopp

    Lange haben wir auf die Neuausgabe von »Zettel’s Traum« gewartet, und jetzt macht uns Arno Schmidts Sprachverfeinerung Sorgen.
    Von Frank Schäfer
  • 09.02.2011

    Mit den Schatten austauschen

    »Tanger Trance« zeigt die legendäre marokkanische Stadt in Bildern von Amsel und Texten von Florian Vetsch.
    Von Jürgen Schneider
  • »Radical Eye«: New York 1983
    09.02.2011

    Ärger macht häßlich

    Albernheiten und Alttestamentarisches: Nach 50 Jahren werden Nelly Dix’ Erzählungen wieder veröffentlicht.
    Von Robert Best
  • 09.02.2011

    Hinter den Kulissen

    Kathy Ackers »Meine Mutter: Dämonologie« wurde neu aufgelegt und entpuppt sich als verblüffend aktuell.
    Von Ulf Schleth
  • 09.02.2011

    Swingende Hooligans

    Solschenizyn hätte The Fall hören sollen: Über Uli Hufens angewandte Archäologie »Das Regime und die Dandys«.
    Von Robert Mießner
  • 09.02.2011

    Kühle Kastanien

    Um sich im Mikrokosmos eines Seniorenheims nicht zu verirren, vertraut Camille de Peretti auf magische Quadrate.
    Von Kerstin Cornils
  • »Radical Eye«: New York 1981
    09.02.2011

    Anderssein in der Anderwelt

    Der geniale Fotograf und Künstler Miron Zownir macht sichtbar, was nicht gesehen wird
    Von Peter Wawerzinek