Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben

trikont

Afrika, Asien und Lateinamerika

trikont

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 10.09.2008

  • 10.09.2008

    Der Kriegsverbrecher

    Die fürchterliche Präsidentschaft des George W. Bush läuft ab. Ihre Bilanz des Grauens drängt zur Frage: Kommt der Mann ungeschoren davon?
    Von Gerd Schumann
  • 10.09.2008

    Präventiver Flächenbrand

    Sieben Jahre »Weltkrieg gegen den Terror« – und kein Ende absehbar. Große Teile des Nahen und Mittleren Ostens sind bereits betroffen
    Von Knut Mellenthin
  • Vor Rio de Janeiros Zuckerhut: USS-Flugzeugträger George Washing...
    10.09.2008

    Der verlorene Hinterhof

    Von 9-11 zur IV. Flotte: Wie sich die US-Strategie gegen die Staaten Zentral- und Lateinamerikas im Zuge des »Kriegs gegen den Terror« veränderte
    Von Leandro Uría, Buenos Aires
  • Im Nigerdelta: Bewohner sammeln Öl, das aus einer lecken Pipelin...
    10.09.2008

    Unter Konkurrenzdruck

    Vom neokolonialen Wirken der USA und der EU in Afrika – und warum China zunehmend ein Gegengewicht zu den Allmachtsansprüchen des Westens bildet
    Von Rainer Rupp
  • Denis Goldberg
    10.09.2008

    »Auf dem Süd-Süd-Weg«

    Südafrika im Jahr fünfzehn nach dem Sturz der Apartheid. Wie kann der immer noch dominante Einfluß des reichen Nordens zurückgedrängt werden? Ein Gespräch mit Denis Goldberg
    Von Gerd Schumann
  • Kolkata (ehemals: Kalkutta) am 1. September 2008: Über 100000 Me...
    10.09.2008

    Im Schatten des Atomdeals

    Wie Washington versucht, Indien zum »verantwortungsvollen Stellvertreter« in Asien zu machen. Derweil verliert der Subkontinent an Einfluß unter den Blockfreien
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • 10.09.2008

    Herrschaft oder Zerfall

    Am Ende einer Ära: Die USA befinden sich zwar an den Grenzen ihrer Möglichkeiten, doch ist George W. Bush nicht so gescheitert, wie es aussieht
    Von Werner Pirker