3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €

erster mai

Mehr Protest. Mehr Repression.

erster mai

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 29.04.2008

  • 29.04.2008

    Auf die Straße

    Nach jahrelangem Lohnabbau: Zeit für eine gewerkschaftliche Offensive
    Von Daniel Behruzi
  • 29.04.2008

    »Streikbruch enormen Ausmaßes«

    Über den langwierigen Tarifkonflikt im Einzelhandel, die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn und die Bespitzelungsaffäre bei Lidl. Ein Gespräch mit Margret Mönig-Raane
    Von Interview: Daniel Behruzi
  • 29.04.2008

    Gegen Krieg, Kapital und Nazis

    In verschiedenen Städten finden anläßlich des Kampftags der Arbeiterbewegung linksradikale Demonstrationen statt
    Von Markus Bernhardt
  • 29.04.2008

    Unsere Besten

    DGB-Berlin proudly presents: Norbert Hansen und Susanne Stumpenhusen
    Von Rainer Balcerowiak
  • 29.04.2008

    Zeit für eine Offensive

    Schlußfolgerung aus der Tarifrunde im öffentlichen Dienst: Forderung nach kollektiver Arbeitszeitverkürzung muß wieder auf die Tagesordnung
    Von David Matrai
  • 29.04.2008

    »Spagat wagen«

    Teile der radikalen Linken orientieren wieder auf soziale Frage und Gewerkschaften. Arbeitskämpfe als Anknüpfungspunkte für Kapitalismuskritik. Ein Gespräch mit Marc Hetzel
    Von Interview: Markus Bernhardt
  • 29.04.2008

    Daimler ohne Skrupel

    Bei der US-Konzerntochter Freightliner kämpfen fünf wegen eines »wilden« Streiks entlassene Gewerkschafter seit über einem Jahr um ihre Wiedereinstellung
    Von Daniel Behruzi
  • 29.04.2008

    Geschwächte Gewerkschaft

    Südkorea: Kämpferischer Dachverband KCTU nach Spaltung der Demokratischen Arbeiterpartei in der Defensive. Staat setzt zum 1. Mai auf Repression
    Von Wolfgang Pomrehn
  • 29.04.2008

    Kampf um den Taksim-Platz

    Türkei: Maidemonstration der Gewerkschaften trotz drohender Konfrontation an symbolträchtiger Stätte
    Von Ramazan Bayram

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!