Beilage: Stadt und Stadtentwicklung

Quadratmeterpreise steigen schneller als Löhne und Gehälter. Mieterinitiativen kämpfen gegen die Verdrängung einkommensschwacher Schichten an den Stadtrand. Gesetz-liche Regelungen wie die Mietpreisbremse sind unzureichend. Reportagen und Hintergründe zum Leben in der Stadt.

Diese Beiträge sind für die Beilage geplant:
- Lichtblick in Hamburg: Für die Neugestaltung des Esso-Häuser-Geländes
setzten Anwohner einen beispiellosen Beteiligungsprozess durch
- Kiezkommunen – Solidarische Selbstverwaltungsprojekte
- Zielgruppe »gut verdienende Mittelschicht«: Die Deutsche Wohnen und
ihre Pläne im Berliner Westend
- Mietenwahnsinn in München: Was bringt die Erhaltungssatzung in
Deutschlands teuerster Großstadt?
- Hausbesetzungen im Ländle: In Stuttgart regt sich aktiver Protest gegen
Leerstand

Die Beilage liegt der Tagesausgabe der Zeitung junge Welt vom 4. Juli gratis bei und ist für insgesamt 1,70 Euro am Kiosk erhältlich. Für Online-Abonnenten ist sie bereits ab dem Vorabend des Erscheinungstages zugänglich.

Bisherige Beilagen im Überblick: Jahrgänge, Rubriken, Downloads

Übersicht der kommenden Beilagen: Beilagenplan

Bestellungen: Tel. (030) 536355-10, aktionsbuero@jungewelt.de

Für die Schaltung von Anzeigen wenden Sie sich bitte an unsere Anzeigenabteilung.