12.03.2007 / Inland / Seite 2

Christian Klar will vorerst schweigen

Frankfurt/Main. Der Anwalt von Christian Klar, Heinz-Jürgen Schneider, hat in der Frankfurter Rundschau (Samstagausgabe) die Medienberichterstattung über seinen Mandanten kritisiert und angekündigt, daß dieser »auf absehbare Zeit nichts mehr von sich hören lasse«. Sein Mandant und jeder, der ihn auch nur vage unterstütze, würden seit Wochen öffentlich an den Pranger gestellt, so Schneider. »Daß es hier eine Kampagne gibt, ist ganz offensichtlich.« Sein Mandant sei von Art und Umfang des Aufruhrs »völlig überrascht worden« und habe jetzt seine Lehre daraus gezogen, sagte der Anwalt gegenüber der FR.

(jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/83005.christian-klar-will-vorerst-schweigen.html